Japan, Travel
Leave a Comment

The Sanja Matsuri (三社祭)

DSC01870Ein echtes Highlight in Tokyo: Das dreitägige Sanja Matsuri.

Matsuri sind so etwas wie Volksfeste in Japan, sie gibt es in allen erdenklichen Größen: Von gemütlichen kleinen Matsuri im Viertel, wo die Anwohner und Läden der Umgebung Leckereien (ja, es geht eigentlich nur ums Essen) verkaufen bis zu riesigen Attraktionen mit vielen hunderttausenden Gästen.

Das Sanja Matsuri ist das vielleicht größte in Tokyo. Der Name bedeutet soviel wie “Das Fest der drei Schreine / Heiligtümer”. Zu Ehren dreier Heiliger wird der ganze Stadtbezirk rund um den Asakusa Shrine (浅草神社) in ein großes Fest verwandelt.

Kern des Fests sind die schweren, mobilen Schreine (mikoshi / 神輿). Sie werden den ganzen Tag von Männern und Frauen durch das Viertel getragen. Durch all die noch so kleinen Gassen und quer durch die Zuschauermengen, angefeuert von Trommeln und Rufen. Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte hat das gerufene “risa risa” keine tiefere Bedeutung, sondern ist eher ein motivierender und rhythmusgebender Laut. In Summe gibt es geschätzte 8-12 dieser aufwändig geschmückten Schreine.

Neben den großen Schreinen gibt es auch kleine Kinderumzüge. Die Kinder tragen die kleinen Schreine von Geschäft zu Geschäft – um dort immer wieder Leckereien wie Eis oder Kekse geschenkt zu bekommen. Zum Dank erhält der jeweilige Gastgeber rhythmisches Klatschen und eine ganz besonders freundliche Verbeugung.

Wo: Rund um den Asakusa Shrine. JR Line Haltestelle Ueno, von dort die Ginza Metro zur Haltestelle Asakusa.
Wann: Immer der dritte Samstag im Mai, den ganzen Tag über.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s