Japan, Travel
Leave a Comment

The Fuji Rock Festival.

beforeafter
spacer
34b775c6f6c511e28fa722000a1fbcea_7Japans größtes Musikfestival. In der bekannten Skiregionen Naeba. Als Location ziemlich schön, die vielen großen Bühnen sind von Wald und großen Bergen umrahmt. Für einen kurzen Moment wurde noch geschmunzelt, wie über-vorbereitet die Japaner mal wieder in kompletter Bergsteig-Montur auf ein Festival gehen, bevor wir, so musste es kommen, mal wieder eines Besseren belehrt wurden. Ja, in den Bergen schlägt das Wetter gerne um. Eine Wolke, ein Blitz, und schon schüttet es wie aus Kübeln. Großen Kübeln.

Bedeutet: Tanzende Regenponchos. On the Bright Side: Wenn man erst einmal durchnässt ist mit den Beinen voller Schlamm lässt es sich ziemlich befreit zu den ganzen Bands tanzen. Und unser Zelt hat glücklicherweise (weitgehend) alles trocken überstanden.

Mein Highlight war natürlich Björk mal live zu sehen. Inzwischen dann wieder bei klarem Himmel. Sie ist einfach wirklich so verrückt und kreativ wie man es erwartet: Sie war als großes DNA Molekül verkleidet, siehe Foto. Ansonsten viele Bands aus aller Welt die ich nicht kannte, die aber ohne Ausnahme richtig Spaß gemacht haben. Gehört haben wir: NAMBA69, The Foals, BAIANASYSTEM, Björk, Jurrasic 5, Modeselektor.

Nächstes Jahr vielleicht wieder. Dann alle 3 Tage. :-)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s